Haustiere-Blog


31. Januar 2008

Klaus in der Tasse

Filed under: Allgemein — Phine @ 10:18

So ein kleiner Katzenkopf passt gut in eine große Tasse und so kann Klausi den Rest der Milch noch ausschlabbern.
Hoffentlich bleibt sie nicht stecken!
tassenkatze.jpg

30. Januar 2008

Mulli im Nest

Filed under: Allgemein — Helga @ 20:08

Was dem Klaus der Karton, ist für Mulli ein Korb voll Stroh. Ob sie wohl brüten würde, wenn man ihr ein paar Eier unterschiebt?
MulliKorb.JPG

28. Januar 2008

Klaus mag doch nicht nur Pappkartons

Filed under: Katzen — Thomas @ 02:32

Nein, mein süßer Kater parkt und schnarcht jetzt auch gern in seinem Polystyrol-Karton:

CIMG3d902.JPG

Das könnte allerdings auch daran liegen, dass der Karton noch etwas nach dem Jacobsmuschelfleisch riecht, das neulich in dem Karton geliefert wurde. Das fand Klaus, der alte Fisch- und Meeresfrüchtegourmet, übrigens auch spektakulär lecker.

25. Januar 2008

Gedanken einer Katze

Filed under: Katzen — Helga @ 20:30

Kürzlich las ich etwas über die Gedanken einer Katze. Ich will mal einige davon für Katzenfreunde aufschreiben:
– suche dir stets den saubersten Platz, z.B. ein frisch bezogenes Bett
– wenn dein Mensch liest, setze dich auf seine Lektüre, wo das nicht klappt, wenigstens zwischen Buch und Gesicht
– wenn dein Mensch Handarbeiten macht, setze dich wie zufällig auf seinen Schoß, vergiss nicht, ab und zu mal in die Fäden zu greifen
– sorge dafür, dass du am Tag genug Schlaf bekommst, damit du nachts zwischen zwei und vier frisch und ausgeruht für Stimmung sorgen kannst
– schlafe unter keinen Umständen in deinem Bett, der Schoß deines Menschen ist ein geeigneterer Platz, hast du deinen Menschen gut erzogen, wird er es nicht wagen, durch Aufstehen deinen Schlummer zu stören
CIMG1169.JPG

24. Januar 2008

„Wasserpferde“

Filed under: Pferde — Helga @ 16:18

Nach den Regenfällen steht Wasser auf den Koppeln. Die Pferde haben sich damit abgefunden.
CIMG0007.JPG

17. Januar 2008

Mahlzeit

Filed under: Allgemein — Helga @ 12:37

Die Graugänse finden bei dem Wetter im Havelland genug Futter. Heute Mittag fanden sich etwa vierhundert Tiere auf dem Rapsfeld ein. Außerdem waren noch zwölf ausgewachsenen Schwäne und einige Jungtiere dort.
Gänse.JPG

13. Januar 2008

Katze im Sack

Filed under: Allgemein — Helga @ 09:11

oder Mulli als Selbstversorger
catbag1.JPG

8. Januar 2008

Ich habe einen Vogel

Filed under: Allgemein — Helga @ 19:43

Das gibt natürlich nicht jeder gern zu. In meinem Garten habe ich viele gefiederte Gäste. Außer Amseln, Meisen, Eichelhähern, Sperlingen und Kleiber habe ich auch Elstern.
Elster2.JPG

Lieber einen Hund oder eine Katze? Was man beachten sollte …

Filed under: Allgemein,Hunde — Charlotte @ 17:50

Es gibt ausgesprochene Hundeliebhaber und auch ausgesprochene Katzenliebhaber.

Ich muß an dieser Stelle sagen, dass ich eigentlich mehr zur Katze tendiere, müsste ich mich aber entscheiden, Hund oder Katze mein Eigen zu nennen, käme ich wahrscheinlich in echte Gewissenskonflikte und ich könnte mir vorstellen, Hund und Katze zuhause zu haben. Hin und wieder trifft man es nämlich an, dass sich Hund und Katze nämlich gar nicht so spinnefeind sind, wie immer behauptet wird, sondern sich gut verstehen oder sich zumindest respektieren. Die größten Chancen für eine Freundschaft zwischen Hund und Katze bestehen wahrscheinlich, wenn sie zusammen aufgewachsen sind.

Die Anschaffung eines Tieres, in diesem Falle eines Hundes, will gut überlegt sein, denn schliesslich wird ein Tier so an die 15 Jahre alt und wird damit ein Wegbegleiter für eine längere Zeit. Außerdem sollte man sich fragen, welchen Hund man eigentlich nehmen kann. Hunderassen gibt es mittlerweile unzählige, da ist für jeden was dabei. Ob nun kleiner Hund, großer Hund, Kurzhaar-, Langhaar- oder Nackthund, Wachhund, Spürhund, Schmusehund und so weiter und so fort. Oft ist es auch eine Frage der räumlichen Gegebenheiten, denn ein großer Hund in einer kleinen Mietswohnung macht wenig Sinn. Bei richtig großen Hunden sollte man sich auch überlegen ob man in der Lage ist dem Hund den benötigten Auslauf und das richtige Budget an Hundepflege und Hundefutter zu gewährleisten. Man merkt schon, dass ist gar nicht so einfach, den richtigen Hund zu finden. Sieht man bei einem Züchter oder in einem Tierheim die kleinen putzigen Welpen, ist man schnell geneigt auszurufen: „Oh was sind die niedlich, ach was sind die aber süß“. An dieser Stelle gilt: Schau dir erst die Eltern an, dann weißt du, wie die Kinder werden.

Hat man alle Kriterien berücksichtigt und auch die eigenen Möglichkeiten richtig einge-schätzt, dann steht einer langen Freundschaft mit einem Hund nichts mehr im Wege.

3. Januar 2008

Futtergäste

Filed under: Allgemein — Helga @ 14:36

Heute habe ich alte Nüsse ins Vogelhaus geschüttet. Darüber haben sich nicht nur die Meisen, sondern auch drei Eichelhäher gefreut.Häher.JPGCIMG0003.JPG