Haustiere-Blog


26. März 2009

Blinder Kater von Krähen attackiert

Filed under: Allgemein — Helga @ 19:09

Das habe ich auch noch nie gesehen: Drei Krähen stürzten sich auf das arme Karlchen. Ich war gerade in der ersten Etage beim Fenster putzen. Der Kater rannte in Panik los, über die Straße, in den Wald und den ersten besten Baumstamm hoch. Da er ja nichts sehen kann, kam ihm ungefähr in vier Meter Höhe ein Ast in die Quere. Wahrscheinlich versuchte er noch, ihn zu umgehen, verlor aber die Balance und stürzte ab. Er ist augenblicklich sowieso sehr schreckhaft, weil er sich erst mit der Blindheit abfinden muss. Und nun das noch! Aber ein Kater, der immer nur draußen war, lässt sich auch in dem Zustand nicht einsperren.

17. März 2009

Mulli ist startklar

Filed under: Katzen — Helga @ 22:20

Wohin geht die Reise? Mulli jedenfalls ist startklar.

Karlchens trübe Linsen

Filed under: Katzen — Helga @ 22:17

Hier noch mal ein Foto von unserem armen Karlchen. Trotz seiner Blindheit kommt er draußen ganz gut zurecht.

15. März 2009

Karlchen ist erblindet

Filed under: Katzen — Helga @ 16:59

So schnell kann es gehen. Vor zehn Tagen ist er noch im Maschendrahtzaun herumgeklettert, nun ist er blind. Das heißt, so schnell ging das wahrscheinlich gar nicht. Anfang Februar war Karlchen eine Woche lang richtig doll krank und hat weder gefressen noch getrunken. Der Tierarzt konnte auch nicht recht was feststellen und hat auf Infekt verarztet. Jedenfalls hat er nach einer Woche wenigstens wieder ein bisschen gefressen. Trotzdem war er schon etliche Tage ganz eigenartig in seinem Verhalten. Bei jeder Berührung ist er zusammengezuckt. Auch ging er ganz merkwürdig über den Hof. Jeder Schritt war praktisch ein Vorwärtstasten. Als ich dann sah, dass er gegen die Gießkanne stieß, war mir klar, dass er sie nicht sehen konnte. Noch scheint er keine Schmerzen zu haben. Wenn ich aber merke, dass er leidet, wird er erlöst. Er war immer ein ganz lieber, ruhiger Kerl. Er kam mal als ausgewachsener Kater freiwillig zu uns. Er hat es verdient, dass wir seine Signale verstehen, wenn er gehen möchte.

4. März 2009

Gerda und Karlchen im Garten

Filed under: Katzen — Helga @ 14:02

Arbeite ich im Garten, sind Gerda und Karlchen nicht weit. Karlchen musste mir unbedingt zeigen, wie gut er klettern kann.

Und Gerdas Unterlage hatte ich eigentlich als Abfallsack mitgenommen. Aber wer stört schon gern Kätzchens Ruhepause?