Haustiere-Blog


15. März 2009

Karlchen ist erblindet

Filed under: Katzen — Helga @ 16:59

So schnell kann es gehen. Vor zehn Tagen ist er noch im Maschendrahtzaun herumgeklettert, nun ist er blind. Das heißt, so schnell ging das wahrscheinlich gar nicht. Anfang Februar war Karlchen eine Woche lang richtig doll krank und hat weder gefressen noch getrunken. Der Tierarzt konnte auch nicht recht was feststellen und hat auf Infekt verarztet. Jedenfalls hat er nach einer Woche wenigstens wieder ein bisschen gefressen. Trotzdem war er schon etliche Tage ganz eigenartig in seinem Verhalten. Bei jeder Berührung ist er zusammengezuckt. Auch ging er ganz merkwürdig über den Hof. Jeder Schritt war praktisch ein Vorwärtstasten. Als ich dann sah, dass er gegen die Gießkanne stieß, war mir klar, dass er sie nicht sehen konnte. Noch scheint er keine Schmerzen zu haben. Wenn ich aber merke, dass er leidet, wird er erlöst. Er war immer ein ganz lieber, ruhiger Kerl. Er kam mal als ausgewachsener Kater freiwillig zu uns. Er hat es verdient, dass wir seine Signale verstehen, wenn er gehen möchte.

1 Kommentar

  1. Ein schöner Kater.
    Hoffentlich hat er noch eine gute Zeit.

    Comment by Alex — 11. April 2009 @ 19:04

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.