Haustiere-Blog


15. Februar 2009

Orientierungssinn der Katzen

Filed under: Allgemein — Helga @ 14:58

Heute habe ich mal einen wirklich guten Witz gelesen: Ein Mann will die Katze seiner Frau aussetzen. Er nimmt sie im Auto mit, fährt ein Stück die Straße lang und setzt dann die Katze aus. Als er zu Hause aus dem Auto steigt, kommt auch die Katze schon an. Na gut, zweiter Versuch. Die Strecke war wohl zu kurz. Er fährt zwei oder drei Kilometer, setzt die Katze aus, wendet und fährt nach Hause. Nach fünfzehn Minuten kommt auch die Katze wieder an. Es hilft alles nichts. Der Mann probiert es ein drittes Mal. Er fährt mit der Katze fünf Kilometer bis in einen Wald. Dort biegt er mehrmals ab und setzt auf einer Lichtung die Katze aus. Nach einer Stunde ruft er seine Frau zu Hause an: „Ist die Katze da?“ „Ja, wieso?“ „Dann hole sie mal ans Telefon, ich habe mich verfahren.“

2 Comments

  1. So kann’s gehn *lach* – geschieht ihm recht!

    Hallo Helga,
    danke für deinen Besuch bei mir. Ich habe bei dir gerade mal unter der Kategorie Katzen geblättert. Sieht aus, als gäbe es bei dir wirklich entschieden mehr Stubentiger als bei uns.
    Herzliche Grüße
    Elke

    Comment by Elke — 16. Februar 2009 @ 12:17

  2. Nein, so viele habe ich nun auch nicht. Meine sind Karlchen, Mulli und Gerda, die hier mehr oder weniger oft zu finden sind. Übrigens auch alles Fundtiere. Andere gehören meinem Sohn und seiner Lebensgefährtin oder sind vom Tierschutz bei meiner Schwester untergebracht. Da kommt schon mal schnell ein Dutzend zusammen. Aber ich fotografiere sie auch, wenn ich nicht weiß, wem sie gehören. Hauptsache, sie lassen es sich gefallen.

    Comment by Helga — 16. Februar 2009 @ 18:57

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.