Haustiere-Blog


12. September 2006

Welpen ohne Papiere – Finger weg!

Filed under: Allgemein — Erich @ 16:01

Nachdem mich neulich eine Bekannte über ihre Absicht informierte, sich einen Hund anzuschaffen, haben sich mir fast die Zehnägel hochgekrempelt. Nicht etwa Kriterien wie Herkunft, Zuchtbedingungen oder Zustand der Welpen sind für sie entscheidend, einzig und allein der Preis ist  fürh ihre Züchterwahl ausschlaggebend. Ein Labrador soll es sein, und wenn es geht so billig wie möglich.

Um den zu bekommen ist ihr scheinbar jedes noch so dubiose Angebot recht.  Ich hab natürlich versucht ihr zu erklären wie sich der in ihren Augen traumhafte Preis bildet. Ich hab ihr auch Horrorgeschichten von Hündinnen erzählt, die ihr ganzes leben nichts anderes machen als Welpen auszutragen. Auch auf einschlägige Fernsehreportagen in denen die katastrophalen Bedingungen auf osteuropäischen Hinterhofzuchtbetrieben beschrieben werden, hab ich verwiesen. Nichts zu machen, schließlich hat sie ja von einem Freund gehört, der für 150 Euro einen wunderbaren Labradorwelpen bekommen hat, der kerngesund war. Auch hätte der sich über Fotos über die Zuchtbedingungen informiert. 

Die Qualen die Wurfmaschinen, nämlich Hündinnen, mit denen Welpendumping betrieben wird, durchmachen müssen, sind ihr offensichtlich egal. Meinen Rat noch ein halbes Jahr zu warten um dann einen Hund von einem zertifizierten Züchter zu kaufen, hat sie jedenfalls abgelehnt. Naja. wenn das Tier mit drei Jahren  wegen einer ausgeprägten Hüftdysplasie anfängt zu humpeln und sich zum Fressnapf quält wird ihr das leid tun.

5 Comments

  1. Das ist wirklich wahr! Ich persönlich kenne zwar ein Ehepaar das hervoragende Welpen ohne Papiere züchtet, aber ich denke das sie auch eher eine Ausnahme darstellen. Bei den meisten semiprofessionellen Züchtern wird dies wohl nicht der Fall sein.

    Liebe Grüße,
    Mark
    Mein Border Collie Blog -> Border Collie Welpen

    Comment by Mark — 9. Mai 2007 @ 00:29

  2. ich habe mir auch einen welpen ohne papiere angeschafft dieser hat 450€ gekoster, diese stolze summe war er mir aber wert, ich habe mir die elterntiere angesehen und auch die unterkunft..dies empfehle ich jedem tierfreund, der sich einen hund bzw. welpen zulegen möchte..mein hund ist toll, gesund und sehr lebhaft ich möchte ihn nicht mehr missen. um ehrlich zu sein, wenn dieser hund in einer schlechten umgebung aufgewachsen wäre, dann hätte ich verzichtet,denn jeder wünscht ja ein gesundes tier..Also AUGEN AUF BEIM WELPEN KAUF und immer verlangen die elterntiere zu sehen und die umgebung bzw. unterkunft der welpen. Viel glück bei der suche…:)

    Comment by franka — 30. Juli 2007 @ 16:52

  3. Noch schlimmer ist es, wenn man Welpen aus Osteuropa kauft. Hier sollte man unbedingt die Finger von lassen. ich habe einen Bekannten dem genau das passiert ist.

    hier die ganze Geschichte

    Comment by Welpen — 28. August 2007 @ 15:07

  4. Ja, das kann ich nur bestätigen, Nachbarn haben sich, weil nicht so teuer, auch einen Hund aus Ungarn mitgebracht, der hat jetzt HD, und musste schon für viel Geld operiert werden.

    Comment by TanjaG — 3. November 2008 @ 16:46

  5. Hallo, das sehe ich genauso „Welpen ohne Papiere finger weg“

    Grüße

    MiRu

    Comment by MiRu — 25. Februar 2009 @ 16:47

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.